Reise nach Okinawa – 2. Tag – 30.07.2017

10 Uhr aufstehen und Frühstück. Teilweise Einheimisches, teilweise europäisch, der Supermarkt gab da alles her.

12 Uhr dann treffen am Haupteingang, anschließend gehen wir gemeinsam Budokan (“Halle des Kampfkunstweges” – die erste Adresse für okinawanische Kampfkünste). Dort gucken wir uns erst einmal das Gelände an, hier gibt es zwei Shinto-Schreine und jede Menge Sportstätten (Baseball, Tennis, Schwimmbecken, Kyudo usw.) Und natürlich, deswegen sind wir ja hier, den Budokan mit verschiedenen Trainingsräumen. Die erste Einheit Karate beschränkte sich auf Erwärmung, Kihon, Sanbon Kumite und der Kihon Kata Ni. Das erste Training war daher recht entspannt. Gegen 17 Uhr haben wir uns getroffen und sind dann gemeinsam zur Kokusai-Dori zum Souvenir-Shopping. Wir sind dann eine gute Stunde durch die Heiwadori, eine Nebenstraße der Kokusai-Dori, gegangen und haben uns mit diversen Dingen eingedeckt. Anschließend haben wir uns in einer Nebenstraße wieder ein kleines Restaurant gesucht. Nach dem Essen sind wir wieder in den Supermarkt und haben uns mit reduzierten Leckereien eingedeckt. Gegen 22:30 Uhr sind wir dann ins Bett.

M&M

Hier geht’s zum nächsten Tag: http://karate-schwerte.de/reise-nach-okinawa-3-tag-31-7-2017/