Reise nach Okinawa – 3. Tag – 31.7.2017

Heute geht der Wecker um 7:00 Uhr. Um 7:30 Uhr kommen Thomas und Gerrit und frühstücken gemeinsam bei Manu und Marcus.

Danach geht es um 8:30 Uhr zum Budokan. Gegen 8:45 Uhr sind wir schon da, der Budokan öffnet leider erst um 8:55 Uhr. Also ist erstmal Schwitzen und Warten angesagt. Gegen 9:15 Uhr gab es dann einige Informationen, für jeden Teilnehmer ein besticktes Handtuch als Erinnerung und einen RBKD-Magneten. Danach wurden jede Menge Gruppenfotos gemacht. Anschließend beginnt endlich das Training. Heute geht es bei der Erwärmung richtig rund. Alle sind gut am schwitzen. Danach wurde in drei Gruppen geteilt: Anfänger: Pinan Nidan / Shodan, Mittelgruppe: Wankan und Tomari Passai, Fortgeschrittene: Chinto / Kusanku. Um 12 Uhr war dann erstmal bis 14 Uhr Pause.

Mittagessen, leckere Kleinigkeiten aus dem Supermarkt, wieder gemeinsam bei Manu und Marcus.

Danach zurück zum Budokan zum Kobudo-Training. Und um 14 Uhr geht es dann weiter mit Sai. Hier wurden alle in zwei gleich große Gruppen eingeteilt und anschließend Saijutsu Kihon Kata Ichi, Ni und Kyan no Sai wurde von jeder Gruppe zweimal gemacht. Danach gab es Bo-Training: wieder in zwei Gruppen – Shuji no Kun. Danach gab es noch ein wenig Kihon mit allen. Anschließend zeigten drei Schüler aus Shihans Dojo noch jeweils eine Sai-, Tonfa- und Bokata.

Um 16 Uhr war dann Schluss und wir sind zurück zum Hotel. Duschen und umziehen, um 18 Uhr kommt der Bus welcher uns zur Welcome Party ins Urashima Restaurant gebracht hat. Dort wurden alle Gäste auf verschiedene Tische verteilt und anschließend gab es ein 10 Gänge Menü, von dem ein kleiner Teil auf den Fotos zu sehen ist. Dazu dann noch traditionellen okinawanischen Tanz und Musik. Gegen 21 Uhr war dann Ende und wir sind zurück zum Hotel.

M&M

 

Hier geht’s zum nächsten Tag: http://karate-schwerte.de/reise-nach-okinawa-4-tag-1-08-2017/